LOHAS.de

Dienstag, 24. April 2018

Aktuelle Seite: Home Green Living News Die virtuelle Wirtschaft ist das Ende der Freiheit

Die virtuelle Wirtschaft ist das Ende der Freiheit

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Es gibt eine einfache Regel, die man befolgen muss, wenn man die tragische Geschichte der Volkswirtschaften verstehen will: Man sollte niemals blindes Vertrauen in ein System setzen, das auf einer von den Institutionen geschaffenen Grundlage aufbaut. Man sollte meinen, dass dies kein schwer zu begreifendes Konzept wäre, wenn man bedenkt, dass wir so viele Beispiele für kontrollierte Volkswirtschaften haben und über die Jahrhunderte hinweg auf sie verweisen, aber in unserer Zeit ist der Reiz einer virtuellen Welt mit Versprechungen von endlosem Reichtum und Wohlstand mehr denn je überwältigend. Das ist in erster Linie  auf das Cypto Geld bezogen bzw. "Tulip-Mania" (sorry Bitcoiners, die Beschreibung ist zu passend, und wird nicht verschwinden). Die Menschheit verliert zu schnell aus den Augen, was eine wahre Wirtschaft ist und was sie leisten soll. Dieser Realitätverlust macht es erst möglich, dass Crypto gedeiht. Aber natürlich ist es vollkommen klar, dass auch Fiat-Währungen eine der ersten Machenschaften der virtuellen Ökonomie sind. Heute gibt es einen letzten Schritt, der für die Etablierung einer vollständigen Abhängigkeit im Welthandel notwendig ist, nämlich die vollständige Trennung der Massen von Bargeld bzw. privaten Transaktionen. In den letzten Jahrzehnten hat die westliche Welt nicht nur eine virtuelle Ökonomie, sondern auch ein virtuelles Bildungssystem bekommen. Eine Mehrheit der Millenials versagen, wenn es um Kernkompetenzen in der Produktion und um Methoden des Unternehmertums geht, weil sie darauf trainiert wurden, solche Fertigkeiten als vernachlässigbar abzutun. Mit anderen Worten, Millenials wurden konditioniert akademische Idioten zu sein. Hier ist das Problem, echtes Geld erfordert einen inneren Wert. Und Krypto-Währungen haben keinen inneren Wert. Sie werden von Programmierern aus dem Nichts gezaubert, sie werden in einer virtuellen Mine, die aus dem Nichts erschaffen wurde, "abgebaut", und sie haben keine einzigartigen Aspekte, die sie selten oder greifbar nützlich machen. Sie sind ein leicht replizierbares digitales Produkt. Jeder kann eine Krypto-Währung herstellen. Und für diejenigen, die argumentieren, dass "Mathematik Krypto-Inhaltswert gibt", tut es mir leid ihnen zu sagen, dass die Mathematik frei von Wert ist. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Krypto-Währungen auf einem von einem Establishment entworfenen Rahmen aufgebaut sind, und dass sie vollständig von einem vom Establishment geschaffenen und kontrollierten Vehikel (dem Internet) abhängig sind, um zu funktionieren und den Handel aufrechtzuerhalten. Wie genau lautet diese "Dezentralisierung" noch einmal? In Wahrheit ist die virtuelle Ökonomie keine legitime Dezentralisierung, sie ist eine Waffe der Massenablenkung, die entwickelt wurde, um legitime Dezentralisierung zu vernichten. >> Virtual Economy Is The End Of Freedom

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 

WEB Marketing + Kampagnen


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben