LOHAS.de

Donnerstag, 17. August 2017

Aktuelle Seite: Home Technologie Innovation

Was ist Singularity und Künstliche Intelligenz

nautilus scienceDie Öffentlichkeit hat die Tragweite noch lange nicht verstanden, was hier gerade passiert... Die Macher der Singularity University glauben, dass Technik die Probleme der Welt lösen wird. Mit Singularity Horizont ist ein Zeitpunkt gemeint, an dem künstliche Intelligenz menschliche Intelligenz übersteigt. Ein Gegenentwurf zur Singularity University, die Open AI Organisation von Elon Musk ist mit einer Milliarde $ ausgestattet, um der Monopolstellung von Google (Deep Mind AI ect.) zu begegnen.

Veränderung der Welt

MindfulBei Investments legt der Franke Albert Wenger, einer der erfolgreichsten Risiko-Investoren und Partner der New Yorker Risikokapitalfirma Union Square grosse Aufmerksamkeit auf sogenannte künstlichen Intelligenz (KI). Ehemals als Hirngespinst von Science-Fiction-Autoren und übermotivierten Wissenschaftlern angesehen, ist KI oder Artificial Intelligence zur überragenden Säule technologischer Entwicklungen und einem historischen Wendepunkt der Menschheit geworden.

Gefährlicher Übergang in neues Technologisches Zeitalter

Blockchain RevolutionDer wichtigste und gefährlichste Übergang in ein neues technologisches Zeitalter und die Auswirkungen auf vielen Ebenen und Lebensbereiche des Menschen und Wirtschaft überfordert sogar Experten. Der Normalbürger wird mit Konsumspielereien bombardiert und kennt die Parameter seiner Zukunft erst, wenn die Weichen bereits gestellt wurden. Industrie 4.0 ist fast schon ein alter Haut, während in Deutschland immer noch über digitale Transformation diskutiert wird, sind längst übergeordnete Entwicklungen wie AI (Artificial Intelligence) in festen Händen der Silicon Valley Monopolisten.

Digitalisierung der europäischen Industrie

Digital WorkIm Rahmen ihrer Strategie für den digitalen Binnenmarkt stellte die Europäische Kommission ihre Pläne vor, um Wirtschaft, KMU, Forschung und Behörden in der EU dabei zu unterstützen, neue Technologien optimal zu nutzen. Damit fördert sie die Digitalisierung von Unternehmen aus allen Branchen und der entsprechenden Dienstleistungen und schafft – gestützt auf strategische Partnerschaften und Netze – neue Investitionsanreize. Zudem schlägt die Kommission konkrete Maßnahmen vor, um die Entwicklung gemeinsamer Standards in Schwerpunktbereichen wie den 5G-Kommunikationsnetzen zu beschleunigen und die öffentlichen Dienste zu modernisieren.

Blockchain-Technologie verändert Kapital + Gesellschaft

Vitalik ButerinDas Potential der Blockchain-Technologie reicht weit über den Finanzsektor hinaus und ist nach anfänglicher Geringschätzung wegen der Herkunft über das Thema Bitcoin umso mächtiger ins Rampenlicht gerückt. Der russischstämmige Kanadier Vitalik Buterin ist heute 21 Jahre alt und gibt der Finanzwelt derzeit große Rätsel auf. Das Dilemma der Branche: Entweder sie ignoriert seine Ideen und wird von der Technik, die er entwickelt, überflüssig gemacht. Oder sie nutzt seine Ideen und zerstört dadurch ihr bisheriges Geschäftsmodell. Soweit die aktuelle Situation.

Management der Digitalen Transformation

transformationEs wundert Menschen immer wieder, wenn hier bei LOHAS von Gesundheit und Nachhaltigkeit die Rede ist und wiederholt das Thema "Digitale Transformation" im Focus steht. Richtig, zunächst herrscht hier überwiegend Unkenntnis, was die Innere Transformation ist und was sie mit der digitalen Transformation zu tun hat, und da gibt es einen direkten Zusammenhang mit Chancen und Gefahren. Leider schlafen wir in Europa auf verschiedenen Ebenen gleichzeitig, und gerade wenn es um die digitale Welt geht.

Internet der Dinge - 11 Billionen Dollar Markt

mckinseyDas Internet der Dinge, also die intelligente Vernetzung von Geräten und Maschinen über das Internet, kann einen weltweiten wirtschaftlichen Mehrwert von bis zu 11 Billionen Dollar im Jahr 2025 schaffen. Dies entspräche dann rund 11 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung. Den potenziell größten Einfluss hat das "Internet of Things" (IoT) in Fabriken (bis zu 3,7 Billionen Dollar wirtschaftlicher Mehrwert), Städten (1,7 Billionen Dollar) und im Gesundheitswesen (1,6 Billionen Dollar).

Browser-Alternative Palemoon

Screenweaver MediaWir haben wegen häufiger Probleme den Firefox Browser durch eine Alternative ersetzt, die an Geschwindigkeit unübertroffen ist. Verschiedene Sprachvarianten u.a. deutsch sind vorhanden und müssen manuell installiert werden. Es gibt sogar ein Tool, das alle Einstellungen von Firefox migriert, also Bookmarks, AddOns ect.

Deutsche Gründer stark bei Industrie 4.0

code_n cebit15400 junge Unternehmen aus der gesamten Welt hatten sich mit ihren Geschäftsmodellen und Konzepten zum diesjährigen CODE_n CONTEST Thema „Into the Internet of Things“ beworben, 50 haben es ins Finale geschafft: Sie zeigen auf der CeBIT vom 16. bis 20. März 2015 in der CODE_n Halle 16 innovative Lösungen zu den vier Themenfeldern Industry 4.0, Smart City, Future Mobility und Digital Life.

Transhumanistische Technologie

Fortune MagazineWährend die Transhumanistische Idee des “Projekt 2045”, eher begüterte und extrem ambitionierte Leute anzieht, kommen wir nun in eine Ära, wo der Menschheit neue Möglichkeiten geboten werden, tief in der Matrix verhaftet zu bleiben, aber sich damit auch noch wohl zu fühlen. Und sie werden auch für “kleinere Geldbeutel” erschwinglich, alles was man dafür braucht, ist entweder ein Computer, oder Smartphone. Kopfhörer aufgesetzt und ab geht die Reise ins Phantasialand.

Mobile Nutzung legt massiv zu

Grafik FaktenkontorWeb 2.0-Zugriff über Smartphone oder Tablet steigt in allen Altersgruppen. Soziale Medien „to go“ werden immer beliebter: Zwei Drittel aller Social Media-Nutzer in Deutschland greifen inzwischen mit mobilen Endgeräten auf das Web 2.0 zu. Das sind zwölf Prozentpunkte mehr als noch 2012. Diesen deutlichen Sprung zeigt der online-repräsentative „Social Media Atlas 2014/2015“ der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor. Social Media-Nutzung aber insgesamt Rückläufig.

Notwendigkeit einer digitalen Ethik

Gerd Leonhard @TEDx-BrusselsGoogle verfolgt jeden unserer Schritte, Clicks und Mails. Ist das beängstigend oder nützlich? „Es ist beides. Da Technologie keine Ethik kennt und wir uns immer mehr Technologie zu Nutze machen, müssen wir uns mit dem Regeln und Standards für menschliches bzw. moralisches Handeln in einer komplett digitalen Welt befassen“, sagt Gerd Leonhard aus Basel. Der global tätige Zukunftsberater befasst sich 2015 in seinen Keynote-Referaten u.a. mit der Notwendigkeit einer digitalen Ethik in der vernetzen Welt, stellt die wichtigsten Fragen und gibt Antworten.

Grüne Textilien

@FashionNachhaltigkeit wird für die Textilindustrie immer relevanter. Deshalb werden zunehmend neue Materialien, Herstellungsverfahren und Produktionstechnologien entwickelt, um dem Markt eine grüne Perspektive zu bieten. Die Messe Frankfurt als internationaler Impulsgeber bietet dem Thema Nachhaltigkeit & Textilien eine umfassende Plattform: Mit Messen, Trend-Foren, Seminaren und Awards, die nachhaltiges Engagement auszeichnen. Darüber hinaus informiert ein Newsletter alle drei Monate über aktuelle Entwicklungen im Markt.

Neue Recycling-Methode für Kunststoffe

green chemistryLMU-Forscher haben neue Wege für das Recyceln von Kunststoffen entwickelt. Mithilfe ihres Verfahrens können unterschiedliche Polymere automatisch sortiert und dadurch besser wiederverwertet werden. MU-Forscher um Professor Heinz Langhals vom Department Chemie sind der Lösung des Müll-Problems einen Schritt näher gekommen. Sie haben ein Verfahren entwickelt, mit dem Plastik effizienter maschinell sortiert werden und dadurch besser wiederverwertet werden kann.

Global E-Tailing 2025

etailing 2025Der Onlinehandel wird in den kommenden 10 Jahren nicht nur in den Industrienationen noch stärker als bisher angenommen an Bedeutung gewinnen, sondern auch die Handelswelt in den Entwicklungs- und Schwellenländern maßgeblich beeinflussen. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der Studie "Global E-Tailing 2025", initiiert von Deutsche Post DHL, unter Beteiligung der Trendforschungsinstitute Z_punkt und See More sowie zahlreicher internationaler Experten aus Handel, Logistik und Forschung.

Technologie hat keine Ethik

© Eugene BaryshnikovLange Zeit glaubte Evgeny Morozov, dass Blogs und soziale Netzwerke das Potential hätten, autoritäre Regime und Diktaturen zu stürzen. Mittlerweile hält er diese Form von Technologieoptimismus für Blödsinn und beschäftigt sich lieber mit den Risiken. Scharf kritisiert er auch den Glaube, es müsse für alle Probleme ein technische Lösung geben und man könne mit Apps den Klimawandel stoppen oder Politik per default demokratischer gestalten. Evgeny Morozov tritt diesem „Solutionism“ und dem ständigen Streben nach Perfektion entgegen.

Fenster als Multitalent

© Reutter Architekten BDASechs Funktionen in einem: das Fenster als neues Multitalent. Unternehmen mit innovativen Ideen können das Leben vieler Menschen verbessern. Damit aus vielversprechenden Innovationen marktreife Produkte oder Dienstleistungen werden, fördert das BMWi ausgewählte Technologieprojekte, die HIGHtechLIGHTS. Aus einem Fenster nur rausschauen war gestern. Morgen wird es nicht nur Energie erzeugen, sondern auch zur Ausleuchtung und Klimatisierung von Räumen sowie als Sonnenschutz dienen.

Textilien aus nachwachsenden Rohstoff

Vogel AV / Lenzing AGMit einem Darlehen in Höhe von 100 Mio. Euro ko-finanziert die Europäische Investitionsbank (EIB) Forschungs- und Entwicklungsarbeiten (F&E) sowie Investitionen der Lenzing AG für TENCEL® Fasern. Das auf die industrielle Fertigung von Cellulosefasern spezialisierte Unternehmen betreibt unter anderem ein mehrjähriges Entwicklungsprogramm zur Herstellung neuer, hochwertiger TENCEL® Anwendungen. Die EIB und Lenzing unterzeichneten den Darlehensvertrag in Wien.

Cradle to Cradle – von der Wiege zur Wiege

oya zukunftsmaschineOya-Herausgeber Johannes Heimrath sprach mit dem ­Chemiker Michael Braungart, der das Produk­tionsprinzip »Cradle to Cradle« – von der Wiege zur Wiege – erforscht. Alternativen Subkulturen wird oft vorgeworfen, sie hätten nur kleine, regionale Lösungen im Blick. Mit der Industrie und den großen, globalen Entwicklungen möchte man lieber nichts zu tun haben. Herr Braungart, Sie befassen sich auch mit dem Umbau industrieller Produktion in Richtung unschädlicher Nutzung von Rohstoffen. Ich mag das Wort »Rohstoffe« nicht gerne, lieber spreche ich von »Lebensquellen«. In meinem Verständnis müssten die Menschen die Lebensquellen der Welt als Allmenden begreifen. 

 

Erweiterung des Internets auf die reale Welt

nest labsDer Suchmaschinenbetreiber Google markiert mit seiner Übernahmestrategie beim Trend zur Online-Vernetzung von Hausgeräten einen vorläufigen Höhepunkt. Für 3,2 Milliarden Dollar übernimmt Google den Thermostat- und Feuermelder-Hersteller Nest Labs, dessen rasantes Wachstum von Google bereits mitfinanziert wurde. Damit hat sich der Suchmaschinen-Betreiber ein erfolgreiches Design-Team ehemaliger Apple-Mitarbeiter eingekauft, unter dessen Mitarbeit der iPod entwickelt wurde.

22 Mrd. EUR in Forschung und Innovation

Horizon2020EU und europäische Industrie investieren gemeinsam 22 Mrd. EUR in Forschung und Innovation. Die Europäische Kommission, die EU-Mitgliedstaaten und die europäische Industrie werden in den kommenden sieben Jahren mehr als 22 Mrd. EUR in die Innovation investieren, und zwar in Sektoren, die qualitativ hochwertige Arbeitsplätze bieten. Der größte Teil dieser Investitionen geht an fünf öffentlich-private Partnerschaften in den Bereichen innovative Arzneimittel, Luftfahrt, biobasierte Industriezweige, Brennstoffzellen und Wasserstoff sowie Elektronik.

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Empfehlung

Blockprint ist eine uralte indische Textiltradition. Das jew ...

Change will happen, when you change yourself.


 

WEB Marketing + Kampagnen


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben