LOHAS.de

Samstag, 16. Dezember 2017

Aktuelle Seite: Home Wirtschaft Marketing + Konsum GreenTec Awards Berlin - Friends, Family, Glamour

GreenTec Awards Berlin - Friends, Family, Glamour

GreenTec Awards

Nachhaltigkeit für Alle. Die Nachhaltigkeit ist im Mainstream angekommen und weniger den je zu greifen, zu sehr strapaziert ist der Begriff. Die Veranstaltung GreenTec Awards gibt es seit 2008 und wurde von den beiden Diplom-Ingenieuren Marco Voigt und Sven Krüger mit dem Ziel gegründet, einen Umweltpreis mit der Tragweite eines "Oscars" ins Leben zu rufen.

Im Berliner Tempodrom wurde zum achten Mal der Grüne Teppich ausgerollt und laut eigener Aussage Europas größter Umwelt- und Wirtschaftspreis verliehen. Rund 1.000 Gäste, darunter Prominente wie Nena, Dr. Wladimir Klitschko, The BossHoss, Franziska Knuppe, David Mayer de Rothschild, Christine Neubauer, Nazan Eckes und Désirée Nosbusch, erlebten die glamouröse Gala im Berliner Tempodrom mit herausragenden Innovationen, stolzen Siegern, prominenten Bühnengästen und Music Acts wie Glasperlenspiel, Fahrenhaidt und LAING. Die Begrüßungsrede hielt Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben. Moderiert wurde die Gala, die mit einem Flashmob des Jungen Sinfonieorchesters Berlin eingeleitet wurde, von Annemarie Carpendale und Matthias Killing. Im Anschluss an die Verleihung genossen die Gäste im Foyer des Tempodroms, wo die exklusive Ausstellung der GreenTec Awards stattfand, kulinarische vegetarische Highlights und spannende Gespräche.

GreenTec Awards
Foto: GreenTec Awards

Als langjähriger Sponsor von Europas größtem Umweltpreis stellt Porsche regelmäßig den Shuttle-Service für die Gäste der Gala. Zunächst mit dem Panamera S E-Hybrid, dem weltweit ersten Plug-in-Hybrid-Modell im Luxussegment. Und ab 2016 zusätzlich mit dem Cayenne S E-Hybrid, dem ersten Plug-in-Hybrid im SUV Premiumsegment. Beide Fahrzeuge ermöglichen es, die Gäste der GreenTec Awards bis zu 36 Kilometer lautlos und im Batteriebetrieb durch Berlin zu fahren.

Dies war wohl auch der wichtigste Act der Veranstaltung, der Hybrid-Porsche bekam die grösste Aufmerksamkeit. Somit erkennt man hier die Zusammenhänge, wenn man weiss, dass einer der Veranstalter bei Porsche gearbeitet hat und mit Friend & Family das Netzwerk der Industriekontakte hier zusammenlaufen: Energie und Automotive, das ganze erweitert mit hoher Promidichte. Letztlich ist das ganze eine riesige Promotion, unter Ausschluss der Normalbürger, ebensowenig sind die Vorreiter der Nachhaltigkeit weder kommuniziert noch sichtbar. Sie wurden ausgetauscht mit Namen die man bis dahin nie mit Nachhaltigkeit in Zusammenhang gebracht hätte: Pro7, BossHoss, Nena oder Klitschko und für Forum Nachhaltig Wirtschaften steht nun wiwo Green im Rampenlicht, die neuerdings UPS vergrünern...

Schöne neue Welt, stabile Wirtschaftsentwicklungen, verändertes Kundenverhalten frühzeitig erkennen und bündeln, wenn es der Nachhaltigkeit oder besser gesagt der Zukunftsfähigkeit dient, soll es so sein. Doch wieder einmal werden nur Marken und Promis und Produkte ins Rampenlicht gestellt, und man kann weder vermuten noch erkennen, ob und welcher konstruktive MINDSET (Ego to ECO) auch hinter den Kulissen vorherrscht: Neuland oder neuer Wein in alten Schläuchen? Es hat sich etwas bewegt das stimmt, es ist nur nicht erkennbar ob es in diesem Rahmen von Bedeutung ist.

Der Zeitgeist ist allerdings schon weiter gezogen, und es wird nicht lange dauern, bis die Wirtschaft die Spuren verfolgt und Kommunkationsexperten dem Reiz erliegen, das Sprachrohr auch dafür zu übernehmen, z.B. die Share Economy.

Hier ein Vorort-Bericht von biorama aus Wien

www.greentec-awards.com

LINK
Zukunft der Weltwirtschaft
Die Zukunft ist bereits hier
TrendWebseiten

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben